Strassentheater

Theater im öffentlichen Raum ist keine neue Idee. Es ist sogar die Basis für unser heutiges abendländisches Theaterverständnis. Heute ist das Theater im öffentlichen Raum ein Teil des zeitgenössischen Theaters geworden. Es erreicht breite Bevölkerungsgruppen. Die Künstlerinnen und Künstler treten während des Festivals täglich zweimal auf. Die Vorstellungen sind kostenlos, Kollekte ist erwünscht.

Previous slide
Next slide

Kevin & Faustino – Swing

Akro-Komödie. Fight Club, aber ohne Brad und Edward. Zwei sonderliche Gestalten treffen auf einem Kampffeld aufeinander. Von der Rivalität erfasst, finden sie sich in Schwinghosen wieder. Sie schaffen es nicht, sich an die Spielregeln zu halten, was schliesslich zu einem akrobatischen Duell führt.

Mit: Kevin Blaser, Faustino Blanchut

Donnerstag 8. August bis Sonntag 11. August
14.00h & 17.30h
Schifflände

Ohne Worte, ausser «Yo» , 20 Min.

Previous slide
Next slide

Marie & Joschi – The great Dinner

«The great Dinner» ist eine leidenschaftliche und zugleich verrückte Zweierkiste. Humorvoll und ausdrucksstark und ohne Worte. Eine Kellnerin, ihr Ober und warum doch alles anders kommt als geplant. Mit leisen Tönen und feinem Witz wird der holprige Weg zur Selbstverwirklichung beschrieben.
Mit: Marie Elin Schmitz, Joschka Schneider

Dienstag 13. August bis Samstag 17. August
14.00h & 17.30h
Schifflände

Ohne Worte, 30 Min

«Strassentheater bewegt sich an der Grenze des Theatralischen und begibt sich dorthin, wo es für alle Menschen zugänglich ist und schafft nicht zuletzt alternative Zugänge für grosse und kleine Menschen. Und wem es gefällt, schaut zu!»

7-17
AUG
2024